Grundlinienspiel
für Flöte, Viola, Hackbrett, Zither, Harfe und Akkordeon (2007, ~9´)

Kaleidoskopische Veränderungen eines einfachen Modells entstanden durch Veränderungen der Parameter der erzeugenden Computeralgorithmen. Die Parameter beeinflussen globale Eigenschaften wie Linienführungen, Schichtungen der Instrumentation und die Kombinatorik rhythmischer Muster innerhalb eines gewählten Rahmens, der durch die besondere Besetzung (je zur Hälfte Instrumente mit natürlichem Nachklang bzw. stetiger Tonerzeugung) angeregt ist. Es gibt keine thematischen Gedanken, aber ein Spiel mit tonalen Elementen, die unsere Musikerfahrung prägen und sich in der Wahrnehmung bevorzugt konstituieren.


Mit Unterstützung von: SKE